Veranstaltungsformate

Hauptvorträge/ Keynotes
Mit den Hauptvorträgen werden einzelne Aspekte des Tagungsthemas übergreifend aufgearbeitet und als Plenarvortrag vorgestellt.

Vortrag
Vorträge sollen entweder das Tagungsthema differenzieren und Perspektiven dazu entwerfen, oder sie sollen über weitere Forschungsarbeiten der Didaktik des Sachunterrichts informieren. Vorträgen wird voraussichtlich ein Zeitrahmen von 30 Minuten zur Verfügung gestellt (20 Minuten Vortragszeit und 10 Minuten Diskussion). Die Vorträge werden in parallelen Strängen im Tagungsprogramm angeordnet. Einzureichende Vorträge werden an folgenden Kriterien gemessen:
– klarer Theoriebezug
– konkrete Fragestellung
– Angemessenheit des methodischen Vorgehens (sowohl bei empirischen als auch bei hermeneutischen Arbeiten)
– vorhandene Ergebnisse (Die Darstellung von Zwischenergebnissen ist ebenfalls möglich, wenn diese gut in den Stand der Forschung eingebettet und gut dokumentiert sind, geplante Forschungsvorhaben können unter Poster ggf. ebenfalls eingereicht werden).

Forum/Symposium
Foren/Symposien geben Raum und Zeit für neue Ideen mit Fokus auf spezielle Fragestellungen. In Foren präsentieren u.a. üblicherweise die Arbeitsgruppen und Kommissionen der GDSU ihre Ergebnisse und/oder setzen ihre Arbeit fort.
Ergänzend können Foren/Symposien für Forschungsverbünde oder mehrere thematisch zusammenhängende Vorträge beantragt werden, die dann abschließend gemeinsam kommentiert und diskutiert werden.

Werkstatt
Wir freuen uns sehr über Werkstätten, in denen zum Beispiel unterrichtliche Praxen vorgestellt, erprobt und reflektiert werden. Das wäre sehr gut auch in Kooperation zwischen Hochschule und Bildungspraxis möglich. Der zeitliche und organisatorische Rahmen kann in Absprache mit der örtlichen Tagungsleitung gestaltet werden.

Poster
Poster präsentieren Forschung- und Entwicklungsprojekte. Sie sind in besonderer Art und Weise auch für „Work in Progress“ geeignet, und sie werden im Rahmen einer zentralen Posterpräsentation im Rahmen der Tagung präsentiert werden. Auch in diesem Jahr werden durch eine Jury Preise vergeben. Wir bitten um rege Beteiligung!